Menu
  • facebook
  • Googleplus
  • Newsletter abonnieren

„Ein heißer Tanz“ in Gerolstein

Gewinner des „Junior Award“ dreht mit über 50 Personen in Gerolstein
Sänger Roman Lob in der Rolle des Barkeepers
Gerolstein/Daun. Großer Bahnhof im Lokschuppen. Über 50 Schülerinnen und Schüler des St. Matthias Gymnasium Gerolstein standen heute vor der Kamera für die Dreharbeiten einer Rave Party der Kriminalgeschichte „Ein heißer Tanz“. Der Film entsteht nach der Vorlage von Marvin Hoffmann, Schüler der Jahrgangsstufe 12 des Gymnasiums, der den diesjährigen „Junior Award“ im Rahmen des Krimifestivals „Tatort Eifel“ gewonnen hatte. Aufgabe war es hier, eine Geschichte des Krimiautors Ralf Kramp zu Ende zu schreiben – alles unter dem Motto: Es geht auch ohne Mord und Totschlag. Nun wird seine Geschichte mit professioneller Unterstützung verfilmt. Mit dabei u.a. der prominente Pate des Wettbewerbes: Roman Lob, Teilnehmer des Eurovision Song Contest 2012 und Echo-Preisträger diesmal in der Rolle des Barkeepers.

 

Roman Lob in der Rolle des Barkeepers bei den Dreharbeiten des Junior Awards


Fast eine ganze Woche lang dauern die Dreharbeiten in Gerolstein. Die Geschichte erzählt von einem Diskobesuch, bei dem es um verschwundene Drogen, Intrigen, offene Rechnungen und Vorurteilen gegen Ausländer geht. Natürlich kommt es auch zu dramatischen Szenen und spektakulären Polizeieinsätzen. Den Schülerinnen und Schülern bieten sich so spannende Einblicke in die verschiedenen Facetten und Bereiche am Filmset. Der Gewinner selbst hat sich für eine Rolle hinter der Kamera entschieden und führt Regie, sieben weitere Mitschülerinnen und Mitschüler sind in den Bereichen Regie, Kamera, Kostüm, Ton oder Licht eingesetzt. Vor der Kamera spielen neben Roman Lob noch sechs weitere Schülerinnen und Schüler. Diese wurden bei einem professionellen Casting ausgewählt, das unter der Leitung von Manfred Schwabe stand, einem Fernsehprofi, der lange Jahre in der Serie „Lindenstraße“ mitspielte und heute auch als Coach für die RTL-Serie “Unter uns“ tätig ist.

Rund 50 Schülerinnen und Schüler stehen vor der Kamera für die Verfilmung einer

„Es macht Spaß!“, sagt Gewinner Marvin Hoffmann nach zwei Drehtagen. „Die gecasteten Mitschülerinnen und Mitschüler sowie das ganze Team hier sind klasse. Ich bin gespannt auf das Endprodukt – bis dahin bleibt es noch aufregend und natürlich spannend.“ Auch Festivalleiter Heinz-Peter Hoffmann freut sich über diesen ganz besonderen Dreh in 2015: „So eine große Szene mit über 50 Personen hatten wir bei unseren Dreharbeiten zum ,Junior Award‘ noch nie. Es ist toll zu sehen, wie hier Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Stufen an einem Projekt arbeiten und wie engagiert alle sind.“ Im Schulgebäude selbst stehen nämlich nicht nur Proberäume zur Verfügung, sondern in der schuleigenen Küche sorgen auch weitere Schülerinnen und Schüler für das Catering. Gemeinsam haben sie einen umfangreichen und teilweise aufwändigen Kochplan für die Woche erstellt – zusätzliche vegetarische Gerichte und Nachtisch inklusive – und versorgen damit das Set.
Am Samstag können sich alle Beteiligten über die ersten Ergebnisse freuen. Dann wird der Rohschnitt den Nachwuchs-Schauspielern, dem kompletten Filmteam sowie Freunden und Verwandten in der Schule präsentiert. Der fertige Film wird am 19. September 2015 im Kinopalast Vulkaneifel in Daun erstmals öffentlich vorgeführt.
Der „Junior Award“ wird alle zwei Jahre im Rahmen des Krimifestivals „Tatort Eifel“ ausgeschrieben und richtet sich an Schülerinnen und Schüler aus Rheinland-Pfalz.
Er wird ausgerichtet von der Kreisverwaltung des Landkreises Vulkaneifel, dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz und der Landeszentrale für Medien und Kommunikation. Unterstützt wird er von der Stiftung MedienkompetenzForum Südwest, dem SWR und vielen weiteren Partnern. Die achte Ausgabe des Krimifestivals „Tatort Eifel“ findet vom 11. bis 20. September 2015 in der Vulkaneifel statt. Veranstaltungen mit bekannten Krimi-Schauspielern stehen ebenso auf dem Programm wie große Filmpremieren, spannende Krimidinner, Krimilesungen mit namhaften Autoren oder Talkrunden.


Tatort Eifel ist eine Veranstaltung des Landkreises Vulkaneifel und des Landes Rheinland-Pfalz
und findet im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz statt.



SWR RTL ZDF dctp KBV Krimihauptstadt Hillesheim innogy Bitburger logo dreiser sprudel Kreissparkasse Vulkaneifel Gesundland Vulkaneifel Lottostiftung Rheinland-Pfalzapra normwfg