Zukunftsinitiative Eifel verleiht in Hillesheim erstmals Preis für beispielhaftes Engagement

Hillesheim. Die Zukunftsinitiative Eifel (ZIE) hat am Donnerstag, 3. Dezember, in Hillesheim zum ersten Mal den „Eifel-Award“ verliehen. Die undotierte Auszeichnung ging an die Kriminalschriftsteller Michael Preute (alias Jacques Berndorf) und Ralf Kramp. Sie nahmen den Preis aber nur stellvertretend entgegen: für alle, die im Zusammenhang mit dem Eifel-Krimi in den vergangenen Jahren die Region gefördert haben.

Weiterlesen: Eifel - Award geht an Krimi-Initiative

 

6.000 Besucherinnen und Besucher und zahlreiche Prominente beim Krimifestival in Daun

ROLAND Krimipreis für Senta Berger,
Kurzkrimipreis für Anke Laufer

Daun, 21. September Das deutsche Krimifestival Tatort Eifel ist am Sonntag in Daun mit großem Erfolg zu Ende gegangen: rund 6.000 Krimifans – 1.000 mehr als beim letzten Mal – besuchten die 30 Veranstaltungen rund um den Krimi. In diesem Jahr ebenfalls mit dabei: zahlreiche Prominente aus Film und Fernsehen.

Weiterlesen: Erfolgsbilanz für das Krimifestival Tatort Eifel:

 

Drehbuchautorenpreis DER CLOU und
Kurzfilmpreis bei Krimifestival TATORT EIFEL vergeben

Drehbuchautorenpreis DER CLOU für Idee von Peter Dommaschk
Marvin Kren erhält Tatort-Eifel-Kurzfilmpreis für Schautag

Daun. Im Rahmen des großen deutschen Krimifestivals TATORT EIFEL wurde gestern der gemeinsam mit dem Verband Deutscher Drehbuchautoren ausgelobte Preis DER CLOU vergeben. Den ersten Platz für den insgesamt mit 7.000€ dotierten Preises erhielt Peter Dommaschk aus Berlin für seine Serienidee Hannah und der Winterschläfer. Diese erzählt von zwei Menschen mit zwei Geheimnissen: einer Kommissarin in Brandenburg, die nicht an den Suizid ihres Sohnes glauben kann und einem jungen Tatortfotografen, der auf der Suche nach seiner verlorenen Identität ist.

Weiterlesen: Preise vergeben

 

Seite 1 von 4