Menu
  • facebook
  • Googleplus
  • Newsletter abonnieren

Kurzfilm-Preis

In Kooperation mit dem Südwestrundfunk SWR rief das Krimifestival "Tatort Eifel" zum 5. Mal zum Kurzfilm-Wettbewerb für Regisseurinnen und Regisseure auf. Der Preis richtet sich an Studentinnen und Studenten von Filmhochschulen sowie an Nachwuchsfilmemacher.

"Tatort Eifel" möchte mit der Ausschreibung den deutschen Filmnachwuchs dazu anregen, sich kreativ mit dem Krimigenre auseinander zu setzen und innovative Formen der Spannungsgestaltung zu erproben.

Der Krimi-Kurzfilm-Preis wurde am 17. September 2015 im Rahmen des Festivals "Tatort Eifel" vergeben. 

Die Jury: Ulrich Herrmann, SWR-Redaktionsleiter "Tatort", Stefan Dähnert, Drehbuchautor, Marc Müller-Kaldenberg, Produzent und Geschäftsführer Zieglerfilm Baden-Baden

Die Gewinner 2015:

1. Preis (2.500€): Mark Steck für "Gummifaust" - Jurybegründung lesen

2. Preis (1.250€): Andreas Pakull für "Anti Cupido" - Jurybegründung lesen

3. Preis (750€): Peter Baumann für "Border Patrol" - Jurybegründung lesen

 

Weitere Nominierungen:

Tim Dünschede für "Venusfliegenfalle"

Johanna Thalmann für "Mute"

Mario von Grumbkow für "Ohne Vorsatz"


Tatort Eifel ist eine Veranstaltung des Landkreises Vulkaneifel und des Landes Rheinland-Pfalz
und findet im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz statt.



SWRRTLZDFdctpKBVKrimihauptstadt HillesheimRWEBitburgerNürburgquelleWFGKreissparkasse VulkaneifelGesundland VulkaneifelLottostiftung Rheinland-Pfalz