Menu
  • facebook
  • Googleplus
  • Newsletter abonnieren

Filmpreis ROLAND für „Spuren des Bösen“ und Matthias Brandt

Ministerpräsidentin Malu Dreyer lobt Kreativität der Vulkaneifel

v.l.n.r. Landrat Heinz-Peter Thiel, Ministerpräsidentin Maly Dreyer, Dietmar Bär, Festivalleiter Heinz-Peter HoffmannMAINZ. In der Vulkaneifel wird vom 15. bis 23. September 2017 am „Tatort Eifel“ zum neunten Mal der rote Teppich für alle Krimifans und Fachleute aus der Filmbranche ausgerollt. Die Schirmherrin des Festivals, Ministerpräsidentin Malu Dreyer, stellte heute gemeinsam mit den Organisatoren das Programm vor und gab zusammen mit dem Schauspieler Dietmar Bär, vielen bekannt als Tatort-Kommissar Freddy Schenk, die diesjährigen Preisträger des Filmpreises ROLAND bekannt. Die deutsch-österreichische Koproduktion „Spuren des Bösenmit Heino Ferch in der Hauptrolle erhält den Krimipreis für innovatives Filmschaffen für das beste Gesamtkonzept. Matthias Brandt wird für seine schauspielerische Einzelleistung als Kommissar Hanns von Meuffels im Münchner „Polizeiruf 110“ ausgezeichnet.

Weiterlesen ...

Einladung Pressegespräch 14. Juni 2017

Tatort Eifel 2017: Bekanntgabe Preisträger Filmpreis ROLAND 2017 und Programmvorstellung

Sehr geehrte Damen und Herren,

vom 15. bis 23. September 2017 wird in der Vulkaneifel am „Tatort Eifel“ wieder der rote Teppich für Vertreter der Filmbranche und Krimifans ausgerollt.

Gerne möchten wir Ihnen vorstellen, welche spannenden Veranstaltungen rund um den Krimi und welche Filmpremieren auf dem Programm stehen, welchen Trends und Themen sich das Fachprogramm widmet und –  als Höhepunkt des Festivals – wer den diesjährigen Filmpreis ROLAND erhält.

Wir laden Sie ein zu einem Pressegespräch

am                   14. Juni 2017
um                   12:15 Uhr
in das              Polizeipräsidium Mainz
, Besprechungsraum der
                          Führungszentrale
(Valenciaplatz 2, 55118 Mainz)

Weiterlesen ...

Krimi-Nachwuchs wird ausgezeichnet: Bildungsministerin Stefanie Hubig verleiht Tatort Eifel „Junior Award“ 2017

Gewinnerinnen: Sabrina Maas und Hannah Stülp aus Biesdorf, Chloé Camus aus Bad Ems
Prominenter Pate: Mirko Drotschmann

 JuniorAward Platz1JuniorAward Platz2JuniorAward Platz3

MAINZ. 260 Kinder und Jugendliche haben in diesem Jahr erneut bewiesen, dass man Spannung auch ohne Mord und Totschlag erzielen kann. Gemäß dem Motto des beliebten Wettbewerbes Tatort Eifel „Junior Award“ haben sie eine Kurzgeschichte des bekannten Krimiautors Ralf Kramp zu Ende geschrieben und als Beitrag eingereicht. Heute fand im SWR Funkhaus in Mainz die Preisverleihung statt. Hier wurden die Nachwuchs-Krimiautoren von der Bildungsministerin des Landes Rheinland-Pfalz, Dr. Stefanie Hubig, dem Landrat des Landkreises Vulkaneifel, Heinz-Peter Thiel sowie dem prominenten Paten des diesjährigen Wettbewerbes Mirko Drotschmann ausgezeichnet. Der Historiker und Journalist Drotschmann ist bei Kindern und Jugendlichen bestens bekannt: Hunderttausende junger Fans folgen dem MrWissen2Go auf seinem YouTube-Kanal.

Weiterlesen ...

Große Resonanz beim Deutschen Kurzkrimi-Preis 2017

384 Einsendungen zum Wettbewerb des Krimifestivals „Tatort Eifel“

DAUN. Alle zwei Jahre wird im Rahmen des Krimifestivals „Tatort Eifel“ der Deutsche Kurzkrimi-Preis ausgeschrieben, bei dem literarische Talente ihre Kreativität unter Beweis stellen können. 384 Beiträge wurden in diesem Jahr eingereicht. Die Vorgabe: Die Geschichten müssen einen Bezug zur Eifel haben und dürfen noch nicht veröffentlicht worden sein.

Weiterlesen ...

Einladung: Bildungsministerin Stefanie Hubig zeichnet Krimi-Nachwuchs aus

Tatort-Eifel – „Junior Award“ 2017: Krimi-Nachwuchs wird durch Bildungsministerin Stefanie Hubig ausgezeichnet
Mirko Drotschmann als Pate des Wettbewerbes bei Preisverleihung
Sehr geehrte Damen und Herren,
auch im Rahmen der diesjährigen Ausgabe des beliebten Krimifestivals „Tatort Eifel“ (15. bis 23. September) suchten die Organisatoren wieder Krimiautoren von morgen. Schülerinnen und Schüler sowie Jugendliche aus Rheinland-Pfalz waren eingeladen, unter dem Motto „Es geht auch ohne Mord und Totschlag“ eine Kriminalgeschichte des bekannten Krimiautors Ralf Kramp zu Ende zu schreiben.

Spannende Geschichten sind eingegangen, aus denen die Jury die Preisträger ermittelt hat. Die Gewinnerinnen und Gewinner können sich je nach Altersklasse über die Produktion eines Hörbuchs oder die Verfilmung ihres Drehbuchs freuen.

Weiterlesen ...

Krimiland Eifel und Tatort Eifel in Berlin

v.l.n.r: Heike Raab (Staatssekretärin), Patricia Küll (SWR), Barbara Philipp (Schauspielerin), Heinz-Peter Thiel (Landrat Landkreis Vulkaneifel), Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Ulrike Folkerts (Schauspielerin), Heinz-Peter Hoffmann (Festivalleiter), Astrid Schmitt (SPD-Landtagsabgeordnete für den Landkreis Vulkaneifel) und Ralf Kramp (Autor und Leiter des Kriminalhauses in Hillesheim) Copyright: Landesvertretung/Henning Schacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als aktuelle Präsidentin des Bunderats brachte Ministerpräsidentin Malu Dreyer am 30. März ein Stück Rheinland-Pfalz nach Berlin. Bei der Veranstaltung „Tatort Eifel – Spannung aus Rheinland-Pfalz“ präsentierte sie vor einem vollbesetzten Saal in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz das beliebte Krimifestival, das seit 2001 alle zwei Jahre als Branchentreff und Magnet für Krimi-Begeisterte in Daun in der Vulkaneifel stattfindet.

Weiterlesen ...

Große Resonanz beim „Tatort-Eifel“-Junior Award

234 Kinder und Jugendliche aus Rheinland-Pfalz beteiligen sich mit spannenden Beiträgen

DAUN/VULKANEIFEL. Reger Krimi-Nachwuchs in Rheinland-Pfalz: 250 Schülerinnen und Schüler haben in den vergangenen Monaten eine Kriminalgeschichte des bekannten Krimiautors Ralf Kramp zu Ende geschrieben und damit ihren Beitrag zum „Junior Award“ 2017 eingereicht. Dieser Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler aus Rheinland-Pfalz im Alter von 9 bis 20 Jahren wird alle zwei Jahre im Rahmen des Krimifestivals „Tatort Eifel“ ausgeschrieben. Die jüngsten Krimifans waren in diesem Jahr besonders aktiv: 105 Geschichten wurden von Teilnehmern der Altersklasse zwischen 9 und 13 eingereicht. Die Altersklasse der 14- bis 20-Jährigen lieferte 25 Beiträge samt Drehbuchszenen. 

Weiterlesen ...

Geballte Krimiladung auf der ITB

„Tatort Eifel“ und Krimihauptstadt Hillesheim präsentieren sich auf der weltgrößten Tourismusmesse in Berlin

Tatort Eifel auf der ITBITB 2017

 

BERLIN/VULKANEIFEL. Die Eifel ist die Krimiregion in Deutschland: Nirgendwo sonst ist das fiktive Verbrechen so präsent wie in der doch eher beschaulichen Region. Nun präsentiert sich die geballte Krimikraft der Reisefachwelt und den Individualbesuchern auf der großen Bühne der weltgrößten Tourismusmesse, der ITB in Berlin (8.-12. März 2017). Mit dabei in der Kulturhalle CULTURE LOUNGE (Halle 16): das Krimifestival „Tatort Eifel“, die Krimihauptstadt Hillesheim mit dem Krimihotel und dem Kriminalhaus.

„Wir freuen uns, den Tatort Eifel und die Krimihauptstadt hier in der Bundeshauptstadt präsentieren zu können“, erklärt Festivalleiter Heinz-Peter Hoffmann. „In den zahlreichen Gesprächen am Messestand haben wir viel positive Resonanz bekommen. Es ist schön zu sehen, dass das Krimifestival schon Vielen ein Begriff ist. Wir haben aber auch spannende neue Kontakte geknüpft“.

Weiterlesen ...

„Tatort Eifel“ auf der Berlinale: Startschuss für das Fachprogramm

BERLIN/DAUN Wenn sich im Februar die Größen der Filmwelt in Berlin treffen, dann verlegt auch die Eifel ihren „Tatort“ in die Hauptstadt: Zum Empfang der Drehbuchautoren im Rahmen der Berlinale hatten am vergangenen Freitag die Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters und der Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD) in Kooperation mit dem beliebten Krimifestival „Tatort Eifel“ geladen. Zahlreiche prominente Vertreter aus der Film- und Fernsehbranche sowie aus Politik, Kultur und Wirtschaft kamen an dem Abend in die rheinland-pfälzische Landesvertretung in Berlin.

Weiterlesen ...

Ausschreibung für exklusive Workshops und Wettbewerbe 2017 laufen

DAUN/VULKANEIFEL. Vom 15. bis 23. September 2017 lädt das Krimifestival „Tatort Eifel“ wieder die Film- und Fernsehbranche in die Vulkaneifel ein, um über die Trends der Branche zu sprechen und Ideen auszutauschen. „In diesen bewegten Zeiten möchten wir einen Blick darauf werfen, wie sich die Produktionsrealität vor allem im Hinblick auf Serien verändert. Dabei nehmen wir High End-Serien genauso ins Visier wie günstig produzierte Webserien oder die so genannten ,True Crime‘-Formate“, sagt Julia Röskau, die seit 2009 das Fachprogramm des Festivals leitet.

Wie auch in den vergangenen Jahren fördern exklusive Workshops mit Sendern und Wettbewerbe wieder neue Talente; die Ausschreibungen dazu laufen bereits.

Weiterlesen ...


Tatort Eifel ist eine Veranstaltung des Landkreises Vulkaneifel und des Landes Rheinland-Pfalz
und findet im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz statt.



SWR RTL ZDF dctp KBV Krimihauptstadt Hillesheim innogy Bitburger logo dreiser sprudel Kreissparkasse Vulkaneifel Gesundland Vulkaneifel Lottostiftung Rheinland-Pfalzapra normwfg