Menu
  • facebook
  • Googleplus
  • Newsletter abonnieren

Jana Burbach

1985 in München geboren, lebt und arbeitet Jana Burbach in Berlin als Drehbuchautorin. Von 2004 bis 2007 absolvierte sie einen BA in “Classics and English” an der Oxford University und von 2009 bis 2011 einen MA in “Scenic Arts Practice” an der Hochschule der Künste Bern. Im Theater hat sie Erfahrung als Regieassistentin, Regisseurin, Schauspielerin und Dramaturgin und hat unter andem mit Thomas Ostermeier, Constanza Macras, Nurkan Erpulat, Quan Bui Ngoc und Samuel Schwarz gearbeitet. Von 2010 bis 2013 hat Jana Burbach für 400asa als Dramaturgin und Autorin gearbeitet. Eines der Projekte, die in dieser Zeit entstanden sind, war “Der Polder”, ein Science-Fiction Transmedia Projekt, das in einem Writers Room entwickelt wurde, den Jana Burbach leitete. Dieses Projekt war sozusagen der Übergang von ihrer Theaterarbeit zur Arbeit als Drehbuchautorin, mit besonderem Fokus auf die Arbeit im Writers Room. Von 2013 bis 2014 war Jana Burbach eine Stipendiatin der Drehbuchwerkstatt München und im darauffolgenden Jahr eine Teilnehmerin von Serial Eyes. Seitdem arbeitet Jana Burbach als Drehbuchautorin auf Deutsch und Englisch. Sie war Teil des Writers Rooms von "Bad Banks", Headautorin von "Die Heiland", Co-Creator von "Just Push Abuba" und schreibt derzeit im Writers Room von "Tribes of Europa" für Netflix und "Breaking Even" für ZDF NEO. Zudem gibt sie regelmäßig Workshops über das Arbeiten im Writers Room.

Sessions

Writer's room - Workshop mit Erfolgsautorin Jana Burbach

Tatort Eifel ist eine Veranstaltung des Landkreises Vulkaneifel und des Landes Rheinland-Pfalz
und findet im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz statt.



SWR RTL ZDF  KBV Krimihauptstadt Hillesheim innogy Bitburger logo dreiser sprudel Kreissparkasse Vulkaneifel Gesundland Vulkaneifel Lottostiftung Rheinland-Pfalz apra norm  Moselwein

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok