Die Preisträger 2019

Filmpreis ROLAND

Der „Krimipreis für innovatives Filmschaffen“ ist eine Auszeichnung für Persönlichkeiten aus dem Filmbereich, die dem Genre Kriminalfilm in inhaltlicher oder filmästhetischer Weise wesentliche neue Impulse geben bzw. gegeben haben. Dieser Filmpreis trägt ehrenhalber den Namen des Hamburger Filmemachers Jürgen Roland und wird alle zwei Jahre im Rahmen von „Tatort Eifel“ verliehen.

2003 - bis heute
Unsere ROLAND-Preisträger

Herausragende Persönlichkeiten oder Produktionen, die die Krimi-Filmlandschaft in besonderer Weise geprägt haben, werden alle zwei Jahre mit dem Filmpreis ROLAND ausgezeichnet.

  • Dietmar Bär, Anneke Kim Sarnau, Charly Hübner

    ROLAND Preisträger 2019

    Der Filmpreis ROLAND ging 2019 an die Reihe „Polizeiruf 110“ aus Rostock (NDR/ filmpool fiction).

  • Die ROLAND-Preisträger 2017 auf dem Weg zur Abendgala

    ROLAND Preisträger 2017

     2017 gibt es gleich zwei ROLAND-Preisträger

    Die Krimi-Reihe ,Spuren des Bösen' wird 2017 für ihr hervorragendes Gesamtkonzept ausgezeichnet. Matthias Brandt für Münchner Polizeiruf 110

  • ROLAND Preisträger 2015

    ROLAND Preisträger 2015

    2015    Vier Verfilmungen der „Brenner-Romane“,  Produktion

    v.l.n.r. Heinz Peter Thiel, Gerd Huber, Malu Dreyer, Danny Krausz, Dietmar Bär

  • ROLAND Preisträger 2013

    ROLAND Preisträger 2013

    Produktion "Das unsichtbare Mädchen"

    v.l.n.r.: Friedrich Ani, Gloria Burkert, Dagmar Rosenbauer, Daniel Blum, Heinz-Peter Thiel, Doris Ahnen

  • Kurt Beck erhält den Ehren ROLAND

    Ehren-ROLAND 2013

    Ehren-ROLAND für Kurt Beck, Ministerpräsident a.D.

    v.l.n.r.: Kurt Beck (Ehren-ROLAND 2013), Heinz-Peter Hoffmann, Jacques Berndorf

  • Die ROLAND-Preisträger 2011 nehmen den Preis entgegen.

    ROLAND Preisträger 2011

    2011 werden gleich zwei Produktionen mit dem Filmpreis ROLAND ausgezeichnet:

    Produktion "Tatort" München

    Produktion "Mord mit Aussicht"

    v.l.n.r.: Friedrich Ani, Gloria Burkert, Dagmar Rosenbauer, Daniel Blum, Heinz-Peter Thiel, Doris Ahnen

  • Senta Berger erhält den ROLAND

    ROLAND Preisträger 2009

    Senta Berger für "Unter Verdacht"

  • Rolf Basedow erhält den ROLAND

    ROLAND Preisträger 2007

    Rolf Basedow für "Im Angesicht des Verbrechens"

  • Götz George erhält den ROLAND

    ROLAND Preisträger 2005

    Götz George für Schimanski (hier gemeinsam mit dem damaligen Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz Kurt Beck).

  • Jürgen Roland erhält de ROLAND

    ROLAND Preisträger 2003

    Jürgen Roland für "Stahlnetz"

Unsere Jury

Der ROLAND Jury gehören Expert:innen aus der Film- und Fernsehbranche an:

  • Dietmar Bär ("Tatort" Köln),
  • Gloria Burkert (Produzentin, u.a. "Polizeiruf 110"),
  • Hajo Gies ("Schimanski"-Regisseur),
  • Kai Gniffke (Intendant des SWR),
  • Prof. Dr. Jürgen Hardeck (Staatssekretär im Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz),
  • Prof. Dr. phil. habil. Marcus Stiglegger.