Ulrich Noethen spielt den Kriminalhauptkommissar und Autor Jakob Stiller, der im LKA Hamburg als "Nestbeschmutzer" aus dem Verkehr gezogen und als Revierleiter ins Wendland, in die Dienststelle Dahlow, abgeschoben wird. Als er den vermeintlichen Selbstmord eines Biohof-Inhabers als einen vertuschten Mord entlarvt, muss er ein dunkles Geheimnis aufklären, das bis in die Zeit der Proteste gegen das Atommülllager Gorleben im Jahr 1980 zurückreicht.

„Wendland – Stiller und die Geister der Vergangenheit“ ist eine Produktion von Network Movie Film- und Fernsehproduktion für das ZDF.

Ulrich Noethen, Josef Rusnak, Daniel Blum, Jutta Lieck-Klenke und Lydia-Maria Emrich stehen im Anschluss an die Premiere für ein Filmgespräch zur Verfügung.
Moderation: Kyra Scheurer

Zutritt: frei für akkreditierte Fachgäste mit Ticketreservierung

  • Beginn: 21.09.2022 20:00 Uhr
  • Ende: 21.09.2022 22:00 Uhr
  • Speaker: unbekannt
  • Ort: Kinopalast